Politisches Engagement kann zu willkürlichen Kontrollen führen

Disclaimer: Diesen Beitrag haben wir auf https://blog.eichhoernchen.fr gefunden und seine Veröffentlichung wurde nicht mit der ganzen Besetzung abgesprochen. Es gibt keine autorisierte Gruppe und kein beschlussfähiges Gremium, das ‚offizielle Gruppenmeinungen‘ für die Besetzung beschließen könnte. Die Menschen in der Besetzung und ihrem Umfeld haben vielfältige und teils kontroverse Meinungen. Diese Meinungsvielfalt wird daher hier nicht zensiert, sondern kann gleichberechtigt neben einander stehen. Kein Text spricht für die ganze Besetzung oder wird notwendigerweise von der ganzen Besetzung gut geheißen.

Polizeikontrolle im ICE

Polizeikontrolle zur „Gefahrenabwehr“ im ICE am 3.12.2020

Erlebnisbericht in Videoform

Polizeikontrolle am 3.12.2020 in einem ICE Zug am Frankfurter Hauptbahnhof.

Ich wurde gezielt im Zug durch die Polizei auf Anordnung des Polizeipräsidiums Mittelhessen aufgesucht. Es stellt sich dabei die Frage woher die Polizei wusste in welchem Zug ich unterwegs war. Illegale Überwachung? Polizei durchsuchte mich, mit der Begründung, sie nehme an ich wollte in den Dannerröder Forst fahren.

Absurde Begründung. Mein Zug war bereits dran vorbei gefahren! Mit Halt und Kassel und Marburg. Aber ich hatte ein komplett anderes Fahrtziel und konnte alles belegen. Das interessierte die Polizei nicht. Sie hat meine Sachen auf dem Kopf gestellt und Gegenstände mit dem Vorwurf « Gefahrenabwehr » beschlagnahmt.

Die Kontrolle dauerte 45 min an, zahlreiche Polizist*innen waren beteiligt, der zug konnte dann seine Fahrt erst um 18:50 Uhr mit 30min Verspätung Fortsetzen. #Dankepolizei

Der Fall zeigt: Die Verschärfung der Polizeigesetze führt zu Willkür. Mensch wird Überwacht und Kontrolliert, selbst wenn ersie sich an keiner Aktion beteiligt ist, nur weil ersie sich poltischen für Klimaschutz engagiert.
Und ich vermute dahin eine « Rache » der Polizei für meine kritische Berichtserstattung über ihre Einsätze in #Dannibleibt. Ist Spekulation, aber ich habe keine andere Erklärung für das Geschehene.

Der Vorfall wird ein juritisches Nachspiel haben.

Und ich kann darin auch was Positives sehen: Der Staat hat Angst vor meinem politischen Engagement, also beweist es dass es erst recht wichtig ist, sich einzumischen und zu engagieren! Ich verstehe die Botschaft so: WEITER SO!

Quelle: https://blog.eichhoernchen.fr/post/politisches-engagement-kann-zu-willkurlichen-kontrollen-fuhren/#more-5023

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Politisches Engagement kann zu willkürlichen Kontrollen führen

  1. 1GVD says:

    1. Menschen die „progressiv“ oder „extrem/links“ identifiziert sind, sind mit illegale methoden ueberwacht, verfolgt, terroriziert und gefoltert seit einige jahreszehnten in sogenannte „demokratische“ lander. #GangStalking #Cointelpro #Zersetzung
    2. EndeGelaende ist offiziell von BfV ueberwacht. Alle aktionen die etwas mit EG zu tun haben sind als „terrorbewegung“ behandelt.
    3. Gruen=Links=Muslim=Vegan=Migrant=Terrorist … Wer aktiv ist, muss mit illegale politische unterdrueckung rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You can encrypt your comment so that only waldstattasphalt can read it.