Aufruf zu Wald-Statt-Asphalt-Aktionstagen 29.-31. Oktober

Ihr habt in letzter Zeit auch bemerkt, wie effektiv es ist, direkte Aktionen in Solidarität mit dem #dannibleibt zu machen, dabei Polizeikräfte vom Danni wegzuziehen und habt Lust das gleich mal zu probieren?
 
Da haben wir was für euch: Vom 29.-31. Oktober sind die #WaldStattAsphalt-Aktionstage!

Vom 29.-30.10 findet europäische Verkehrsminister:innenkonferenz online statt. Zwei Tage können wir deutlich machen, was wir von der aktuellen Verkehrspolitik halten! Beginnend mit kreativen Kleingruppenaktionen am Donnerstag, wollen wir dann freitags mit möglichst vielen Fahrräder auf die Autobahnen (oder ggf. Bundesstraßen o.ä.), um direkt
am Ort des Geschehens eine sozial-ökologisch gerechte Mobilitätswende zu fordern! Am Tag drauf, fahren wir dann alle gemeinsam gegen die A49 auf der A49 wieder zurück in den Danni (Mehr Infos unter: a49fahrraddemo.blackblogs.org). Am Sonntag ist ein großer Waldspaziergang im Dannenröder Wald.

Mit den steigenden Coronazahlen eignen sich gerade dezentrale Fahrraddemos oder kreative Kleingruppenaktionen perfekt, um den dringend benötigten Wandel im Verkehrssektor und den Erhalt der Wälder zu betonen.

Ablauf der Aktionstage
29.10. Dezentrale und bundesweite Kleingruppenaktionen
z.B. Abseilaktionen, Solibaumhäuser, Plakataktionen (Adbusting o.ä.), Blockaden
30.10. Fahrraddemos gegen Autobahnen auf Autobahnen
31.10. Geisterfahrt auf der A49 (Mehr Infos unter: http://a49fahrraddemo.blackblogs.org/)

Wann wollt ihr eure Aktion machen? Donnerstags (29.10.) oder Freitags (30.10.)?
Dann schreibt doch gerne waldstattasphaltbuendnis@riseup.net
Keine Kapazitäten? Teilen/posten von Sharepics auf Social-Media und solidarische PMs helfen auch schon total!

https://www.eu2020.de/eu2020-en/events/-/2352872
https://www.consilium.europa.eu/de/meetings/tte/2020/10/29/
https://www.bmvi.de/DE/Themen/Mobilitaet/Infrastrukturplanung-
Investitionen/Bundesverkehrswegeplan-2030/bundesverkehrswegeplan-2030.html

This entry was posted in Aktionen, Waldspaziergänge. Bookmark the permalink.

3 Responses to Aufruf zu Wald-Statt-Asphalt-Aktionstagen 29.-31. Oktober

  1. stall says:

    ich bin der schwerbehinderte Norbert aus fürth Bayern, warc schon in Lützerath Mahnwache alle Dörfer bleiben, Hambi alles keine Spaziergänge für mich. wir brauchen wassersytoffverbrenner und Wasserstoff aus Abwasser. Mein Fahrrad hat 3 Räder bekomm es nicht in Zug, wie komm ich zu euch , schaut das ihr den Waldpädagogen Michael Zobel an board bekommt der kämpft schon ewig für den Hambi. a49 nein danni bleibt

  2. Ernesto says:

    also zum Thema Polizisten-Abziehen:
    habe gerade gelesen, dass die Zahl der corona-infizierten Polizisten in Hessen im mittleren 2-stelligen Bereich liegt…
    Das kann nicht sein !

    Das heisst, es müssen mehr Polizisten getestet werden und in Quarantäne; also die Gesundheitsämter sollen (Seuchenschutzgesetz) aktiv werden und viele viele viele Polizisten testen. Da der Test nicht validiert ist, kommen da sehr viele „positive Bullen “ (haha) raus, die dann für Einsätze eine zeitlang nicht vor Ort sein können.

    Die Praxis bedeutet, nicht unbedingt Bullen umarmen und dann beim Gesundheitsamt melden ?! …ja die Kreativität / Phantasie sind oft nützliche Werkzeuge.

    Außerdem sind sicherlich viele Bullen froh, wenn sie zuhause bleiben dürfen…

  3. Jürgen Funke says:

    Hallo Aktivisti.
    Ich war am Wochende zur Menschenkette am Danni und habe mich schützend mit vielen anderen vor den Danni gestellt. Ich komme aus Darmstadt und würde gerne Kontakt aufnehmen mit anderen Leuten und Unterstützern in Darmstadt. Könnt ihr mir Kontakte vermitteln? Vielleicht schon für eine dezentrale Aktion am Freitag in Darmstadt. Wie z. B. Fahrraddemo.
    Solidarische Grüße, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.