Wochenrückblick 8.0

16. November

Nach einem Wochenende voller Rodung und Räumung ging es auch heute weiter. „Drüben“, „Woanders“, „Nirgendwo“, „Durchzug“, „Douglasien“ wurde gerodet und geräumt.

Cops streiften durch den Trassenbereich und laufen durch den Wald und zerstören am Boden Materialien.

Auch heute erhielten wir die traurige Nachricht, dass auch heute ein Aktvisti 5 Meter in seine Sicherung gefallen ist, weil die Polizei und Forstarbeiter fahrlässig arbeiten. Wir fordern die Polizei und Forstarbeiter dazu auf, wenn sie ihre Arbeit schon machen müssen, diese ordentlich und sorgsam zu machen, so dass keiner verletzt wird!

Auch heute stand die Polizei an den Bahnhöfen um Aktivsti abzufangen und zu schikanieren.

17. November

„Durchzug“, „Drüben“, „Douglasien“, „Nirgendwo“ werden schon früh von der Polizei umstellt und „Durchzug“, „Douglasien“ und „Drüben“ geräumt und gerodet. Auch an der Küfa und dem Infopoint im Danni stand die Polizei und provozierte etwas.

18. November

Im Wald gehen die Rodungs- und Räumungsarbeiten weiter. Bei „Azkaban“ wurde von der Polizei ein paar Bodenstrukturen geräumt.

Auch heute wurde die Pressefreiheit von der Polizei massiv eingeschränkt.

19. November

In „Woanders“, „Nirgendwo“, „Drüben“, „Douglasien“ befanden sich schon seit den frühen Morgenstunden schon viel Polizei. Im laufe des Tages begannen Räumungsarbeiten und auch die Rodung ging weiter. Cops haben bei Gegenüber trotz Rufen und Hinweisen mit ihrer Säge an der Abspannung von einem Skypod rumgespielt in dem ein Mensch sitzt. Dem Menschen gehts gut und der Skypod steht noch. Aber auch das zeigt wieder, wie fahrlässig die Polizei mit Menschenleben umgeht! „Daneben“ bekamen Besuch von den Cops.

„Azkaban“ wurde gerazzt, da angeblich eine Polizeidrohne dort sein soll. „Azkaban“ wurde heute geräumt.

20. November

Im Wald wurde weiter geräumt.

Bei einer Barrikadenräumung am Camp wurde eine Person von 2,5 Meter von der Polizei runter gezerrte. Die Person war bewusstlos und wurde von Sanis behandelt. Wie auch heute wurden schon die ganze Woche lang im Wald einfach Personen mitgenommen.

21. November

Auch heute wurde schon wieder ein Seil durchgeschnitten, weshalb eine Person gefallen ist! Laut mehreren Aussagen stand die Polizei auf einem Seil, an dem der Skypod befestigt war, als die wieder vom Seil runter gestiegen sind kam der Skypod ins Schwanken und der Mensch ist aus circa 3- 3.5 Metern runter gefallen.

Heute morgen haben Cops in 20 bis 25 Metern Höhe Elektroschocker eingesetzt um zwei Menschen voneinander zu lösen.

Kirchliche Beobachterin im Bereich Mawa Schmidthof Richtung Nirgendwo niedergeknüppelt.

Heute zeigte die Polizei mal wieder ihr Gesicht und wie fahrlässig und gewaltbereit sie sind.

22. November

Ende Gelände waren heute da um Zufahrtswege und andere Sachen zu blockieren. Laut angaben der Polizei soll heute weder geräumt noch gerodet werden sondern lediglich Aufräumarbeiten. Auch heute waren wieder unglaublich viele Menschen beim Waldspaziergang dabei. Mit Laterne und Gesang liefen wir zusammen auf die gerodete Fläche. Danke für den ganzen Support egal ob hier Vorort oder auch außerhalb! Ohne euch könnte wir hier das nicht so durchziehen, wie wir es gerade tun!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

3 Responses to Wochenrückblick 8.0

  1. warsdas says:

    Ich möchte mir in den Arsch beißen um zusehen ob ich träume. Habe gerade die Hessenschau gesehen wie hier unsere schizophrene Regierung sich brüstet mehrere Millionen in Mischwald zu investieren. Wegen des Klimawandels! Hallo, gehts noch verlogener? Danach Brände aus dem Regenwald. Liebe Regierung, es brennt hier im Danni, wegen Euch! Ihr müsst nur die Augen aufmachen. Dann die Hetze gegen unsere Aktivisten.
    Ich war nie für diese Autobahn aber auch kein ausgesprochener Gegner. Ich hätte mir niemals träumen lassen das es durch diesen schönen Wald gehen soll
    Jetzt sind wir so froh das Ihr gekommen seid. Wir hassen die vielen unberechtigten Kommentare die Euch nieder manchen sollen. Diese Menschen haben sich nie über Euch informiert.Wir sind froh das wir Euch unterstützen können und werden nicht nachlassen. Dabei hoffen wir das doch noch viele Menschen rechtzeitig aufwachen.

    Aktivisten wir sind froh das Ihr da seid
    , wir werden Euch unterstü

    er könnt
    .

  2. Pingback: Anarchist news from 300+ collectives 🏴 AnarchistFederation.net

  3. Pingback: Enough 14 -- Its time to revolt! - -#Dannenrod Forest Occupation: Weekly review 8.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.