Wochenrückblick 9.0

Disclaimer: Dieser Text wurde von Einzelpersonen verfasst und nicht mit der ganzen Besetzung abgesprochen. Es gibt keine autorisierte Gruppe und kein beschlussfähiges Gremium, das ‚offizielle Gruppenmeinungen‘ für die Besetzung beschließen könnte. Die Menschen in der Besetzung und ihrem Umfeld haben vielfältige und teils kontroverse Meinungen. Diese Meinungsvielfalt wird daher hier nicht zensiert, sondern kann gleichberechtigt neben einander stehen. Kein Text spricht für die ganze Besetzung oder wird notwendigerweise von der ganzen Besetzung gut geheißen.

23. November

„Nirgendwo“, „Zwischendurch“, „Morgen“ und „Daneben“ wurden von Cops gekesselt und die Räumung ging weiter. Auch in „Unterwex“ wurden Strukturen geräumt, dabei wurde ein Bagger besetzt.

24. November

In den frühen Morgenstunden begannen die Räumungsarbeiten in „Morgen“. Auch heute wurden Traversen geschnitten, wo Menschen gesichert waren! Die Polizei gefährdet aktiv Menschenleben. Die Polizei zerstörte in „Unterwex“ die Bodenstrukturen. „Flying Angel“ wurde heute vollständig geräumt.

25. November

Zwischen „Unterwex“ und „Oben“ wurde gerodet. In „Morgen“ und „Nirgendwo“ wurde auch heute weiter geräumt und gerodet.

26. November

Die MaWa Schmitthof wurde heute früh von der Polizei umstellt. Die Polizei bereitete morgens die Räumung in „Nirgendwo“ vor. Die MaWa Schmitthof wurde mit Hunden durchsucht. In „Nirgendwo“ wurde heute die „Suicide-Box“ und ein weiteres Lock-On geräumt ohne Verletzungen! Polizei zerstörrte in „Oben“ Bodenstrukturen. Personen werden im ganzen Wald wahllos mitgenommen.

27. November

„Nirgendwo“, „Morgen“ und „Oben“ wurden am Morgen von der Polizei umstellt. Heute wurden in ganz Deutschland Autobahnen blockiert. Damit legten wir Teile des Verkehrssystems lahm, die auf Individualverkehr basieren. Aus Black-Friday machten wir ein Block-Friday! Fast alle Strukturen in „Nirgendwo“ sind gefallen, nur der „Gigapod“ steht noch.

28. November

In „Morgen“ waren Klettercops seit frühem Morgen an räumen. Währenddessen ließ sich die Grüne Jugend räumen.
Auch heute wurden Menschen in Stadtallendorf von der Polizei kontrolliert und schikaniert. Heute gab es eine „Kinderdemo“. Der „Gigapod“ in Nirgendwo wurde ohne Verletzungen geräumt. Somit sind alle Strukturen in „Nirgendwo“ geräumt.

29. November

Heute Nacht gab es erneut einen Brandanschlag. Diese Nacht wurde der Stromkasten angezündet.

In aller Frühe startete Aktion Schlagloch am ersten Advent ihre Massenaktion. Mit 400 Menschen machten sie sich auf den Weg nach „Morgen“. Menschen von Aktion Schlagloch bauten Barrikaden und wurden von der Polizei mit dem Einsatz vom Wasserwerfer und Pfefferspray bedroht. Pfefferspray und Wasserwerfer wurden wenig später eingesetzt. Die Polizei ist nicht deeskalierend. Heute waren GAGE- Hochstelzenkostüme bei dem Waldspaziergang. Auch heute am ersten Advent waren viele Menschen da. Auch schönes Wetter machte den Tag doch noch schön!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.